Entwurf für das MaximiliansForum

subzentrale

Konzept

Die zu bespielende Wand im Maximiliansforum soll als Informationszentrum, Ort für Austausch und zum Aufzeigen von Nebenschauplätzen dienen.
Vorläufiger Arbeitstitel: Die Subzentrale

Die Fläche wird zur Informationsplattform zu aktuellen Diskursen (wie z. B. Gentrifizierung, Flüchtlinge, Populismus, etc.) mit Hinweisen auf Performances, Ausstellungen und Events im und um das MaximiliansForum.

Geplant ist eine kontinuierliche Aktualisierung der Inhalte über den Zeitraum von einem Jahr (2017) durch stetiges Neuplakatieren. Es entsteht eine nicht mehr dechiffrierbare Schicht aus Information.

Durch die potentielle Interaktion des Lesers mit den Autoren wird die geschaffene Plattform zu einer Art analogem Blog.
Den Monitor würden wir gerne als eingebetteten Videokanal verwenden.

Für die Finanzierung des Projektes Subzentrale wäre ein Budget von 5000€ erforderlich:
– 2500€ für die etwa wöchentliche Plakatierung der Wand
– 1000€ für Veranstaltungen (Performances, Interventionen, Vernissage, Medissage, Finissage, etc.)
– 1000€ für Flankierende Maßnahmen zu anderen Veranstaltungen im MaximiliansForums
– 500€ für Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation usw.

In diese Berechnung wurden die Kosten für eine eventuelle Verblendung der zu bespielenden Wand nicht eingerechnet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.